Terminvereinbarung
online möglich

Wir behandeln Allergien
und Schlafstörungen

Innovative
Untersuchungsmethoden

Wir bieten speziell auf Sie abgestimmte
Behandlungskonzepte

Schwerpunktpraxis für
Schlafstörungen

Noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns einfach

Tun Sie den ersten Schritt,
lassen Sie sich beraten.

Schwerpunktpraxis für
Nahrungsmittelallergien

Alles Wissenswerte über
Allergien und Schlafstörungen

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Hyaluron – der Faltenfüller!

 Hyaluronsäure, kurz Hyaluron, ist eine körpereigene Grundsubstanz. Durch ihre Fähigkeit, Wasser in den verschiedenen Geweben zu binden und die Räume zwischen den Collagenfasern zu füllen, sorgt sie für einen straffen und festen Zustand der Haut. Sie verleiht der Haut Elastizität und lässt sie frisch aussehen.

In jungen Jahren wird die körpereigene Hyaluronsäure immer wieder neu gebildet.

Mit fortschreitendem Alter nimmt die Bildung von Hyaluronsäure in der Haut ab. Die Folge ist Feuchtigkeitsverlust und damit zunehmend auch Verlust der Elastizität und Spannkraft der Hautfasern. Zudem nimmt mit dem Alterungsprozess auch das Fettgewebe unter der Haut ab (subkutanes Fettgewebe), so dass auch damit Volumen verloren geht. Durch diese Prozesse ist unsere Haut immer weniger in der Lage der Schwerkraft zu trotzen und sie sinkt ab – tiefe Falten entstehen.

Durch die Unterspritzung mit Hyaluron oder anderen sogenannten „Fillern“ (z.B. Eigenfett) wird dieser Volumenverlust ausgeglichen. Die tiefen Falten werden auf dies Weise aufgefüllt und von innen gepolstert. Gleichzeitig werden der Haut körpereigene Baustoffe zurückgegeben und dadurch die Hautstruktur insgesamt verbessert. Das Gesicht wirkt insgesamt straffer, frischer und jugendlicher.

 

 Für welche Gesichtsfalten ist Hyaluron geeignet?

 Die Faltenunterspritzung mit Hyaluron ist insbesondere für tiefere Falten geeignet, die immer zu sehen sind, d.h. die nicht durch die Mimik bedingt sind. Deshalb bezeichnet man sie auch als statische Falten, die meist im mittleren Gesichtsabschnitt, um Nase und Mund auftreten:

 

  • Die Marionettenfalte (Mentolabialfalte, „Merkel-Falte“) zieht schräg nach unten zur Linie des Unterkieferknochens. Durch die hängenden Mundwinkel entsteht ein negativer Gesichtsausdruck. Man wirkt unglücklich und schmollend. Durch die Unterspritzung mit Hyaluron werden die Mundwinkel angehoben und so die Gesichtszüge positiv verändert.

 

  • Die Nasolabialfalte ist eine natürliche Falte vom Nasenflügel bis zum Mundwinkel, da hier die Gesichtshaut am Schädel „befestigt“ ist. Durch die oben genannten Effekt verlieren die Wangen mit zunehmenden Alter an Volumen und die Nasolabialfalte vertieft sich. Das Gesicht sieht müde und erschöpft aus. Eine Faltenbehandlung führt hier unmittelbar zu einem frischeren Aussehen.

 

  • Lippenkorrektur. Oberlippenfältchen (Raucherfältchen), können durch den Feuchtigkeitsspeicher Hyaluronsäure erfolgreich aufgepolstert werden und wirken dadurch voller und vergrößert. Eine Behandlung in Kombination mit Botox kann hier sinnvoll sein, da Oberlippenfältchen oft durch starke Mimik (z.B. Ziehen an der Zigarette) hervor gerufen werden.

 

  • Aufpolsterung der Wangen, Augenringen und Handrücken.

 

Jedes Gesicht ist individuell, daher ist für ein optimales Endergebnis eine Individuelle Beratung und Beurteilung vom Spezialisten unerlässlich. Im gemeinsamen Gespräch kann festgelegt werden, welche Gesichtsbereiche gut mit Hyaluron behandelt werden können und ob möglicherweise eine Kombination mit einer Botoxbehandlung bessere Ergebnisse erzielen kann. Ziel der Behandlung ist kein faltenfreies, maskenhaftes Gesicht, sondern ein frisches, natürliches Aussehen.

 

Wie läuft die Behandlung ab?

Im Beratungsgespräch wird besprochen, in welchen Gesichtsbereichen eine Faltenaufpolsterung gewünscht wird. Die Hyaluronsäure wird mit feinen Mikrokanülen direkt in die zu füllenden Falten gespritzt. Da das Gesicht im gewissen Sinn „modelliert“ wird, dauert die Faltenunterspritzung mit Hyaluron etwas länger, als z.B. die Injektion von Botox. Man kann, je nach Umfang der Behandlung, mit einer Dauer von etwa 20-30 Minuten rechnen. Dem verwendeten Hyaluronsäure-Präparat ist ein Lokalanästhetikum (örtliche oberflächliche Betäubung) beigemischt, so dass die Behandlung nahezu schmerzfrei und unkompliziert ist.

Die Behandlungsrisiken sind als sehr gering einzustufen. An den Einstichstellen können leichte Rötungen oder kleinere Hämatome (blaue Flecken) auftreten. Insbesondere nach der Behandlung von Lippenfältchen kann (muss aber nicht!) der Oberlippenbereich anschwellen. Nach der Behandlung benötigen Sie keine Regenerationszeit.

 

Wann ist eine Faltenunterspritzung mit Hyaluron nicht möglich?

 Von einer Behandlung mit Hyaluron-Injektionen ist abzuraten:

  • bei Lippenherpes, wenn Oberlippenfältchen unterspritzt werden sollen
  • bei einer bekannten Allergie gegen Hühnereiweiß (Bestandteil des Medikamentes)
  • wenn blutverdünnende Medikamente (z.B. Aspirin) eingenommen werden, da diese die Bildung von Blutergüssen fördern.
  • Bei Hautentzündungen im Behandlungsbereich (z.B. Pickel)

 

Wie ist das Ergebnis und wie lange bleibt die Wirkung bestehen?

 Die Faltenunterspritzung mit Hyaluron ist sehr effektiv, wenig zeitaufwendig und unkompliziert. Das Ergebnis ist sofort nach der Behandlung sichtbar. Die Falten wurden geglättet und abgemildert. Das Gesicht wirkt frischer, straffer und verjüngt. Die Ausdrucksfähigkeit der Gesichtszüge wird durch die Hyaluron-Polster in keiner Weise beeinflusst. Nach der Behandlung können die Hyaluron-Depots unter der Haut als „Knubbel“ oder „Knötchen“ tastbar sein. Das ist kein Grund zur Beunruhigung, da sich diese mit der Zeit auflösen und in ein stabiles Unterhautfettgewebe übergehen. Der Effekt der Faltenunterspritzung ist aber auch dann noch lange sichtbar.

Als körpereigene Substanz wird die Hyaluronsäure nach einer Zeit von ca. 9-12 Monaten vom Körper wieder vollständig abgebaut. Der Effekt der Faltenunterspritzung hält also über diesen Zeitraum an, ist aber vollkommen reversibel. Eine Wiederholung der Behandlung ist problemlos möglich.

Gerade bei ästhetischen Eingriffen, sollte man dem Spezialisten vertrauen - unsere Praxis ist zertifiziert für die Anwendung von ästhetischen Botulinum-Therapien und ästhetischen Injektionsverfahren Filter (Hyaluronsäure).

 

 

 

 

Diagnosepraxis im Arabellahaus

Dr. B. Kada Benotmane

Arabellastr. 5 | 1. OG  Praxis 112
81925 München

  089/92 33 45 45

  089/92 33 45 46

FAX 089/92 33 45 47

  0170/2137784
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktieren Sie uns

 

 

Wenn Sie noch fragen haben, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Wir beantworten gerne ihre Fragen.

Kontakt